Direkt zu: Unsere Ursprünge | Unsere Vision | Was wir glauben | Partnerschaften

UNSERE URSPRÜNGE

Die All Nations Church wurde Ende Juli 2016 in Eschborn gegründet. Unter der Leitung der Pastoren Isaac und Fabiana Liu versammelten sich zunächst ca. 25 Teammitglieder wöchentlich zu Teamtreffen sowie zu Wohnzimmergottesdiensten. Seit Januar 2017 finden Gottesdienste im Gemeinschaftsraum der Seniorenwohnanlage in Eschborn statt. Bereits nach kurzer Zeit wurde der Gemeindename Programm - unter den ersten knapp 50 Gemeindemitgliedern waren bereits zehn verschiedene Nationen vertreten. Leute aus Deutschland, China, Brasilien, Iran, Südkorea, USA, Kroatien, Serbien, Portugal, Italien u.a. prägten die ersten Gottesdienste mit kultureller und kulinarischer Vielfalt.

Pastor Isaac Liu kam in Zentralchina als Sohn eines Predigers (bekannt als Bruder Yun – der Himmelsbürger / The Heavenly Man) zur Welt. Durch die Christenverfolgung in China wuchs Isaac unter extremen Umständen auf. Die gesamte Familie wurde verfolgt, sein Vater absolvierte über 10 Gefängnisaufenthalte aufgrund seines Glaubens. Dennoch entschied sich Isaac mit 7 Jahren, sich taufen zu lassen und sein Leben Jesus zu widmen. Nach mehreren Jahren der Verfolgung, aber auch des Wachstums und Erweckung der chinesischen Untergrundgemeinde floh die Familie zunächst nach Burma, anschließend über Thailand nach Deutschland. Dort erlernte Isaac die deutsche Sprache, beendete die Schule und absolvierte das theologische Seminar Beröa in Erzhausen.

Pastorin Fabiana Liu wurde in Rio de Janeiro, Brasilien geboren. Im Alter von 6 Jahren zog die Familia nach Leonberg bei Stuttgart. Besonders durch die Einflüsse ihrer Mutter wurde Fabiana inspiriert, eine lebendige Beziehung mit Gott zu erleben und entschied sich im Alter von 14 Jahren, ihr Leben Gott zu widmen. In ihrer Jugend war Fabiana Teil des Internationalen Christlichen Zentrum Stuttgarts, einer Gemeinde unter der geistlichen Leitung des Gospelforums Stuttgart. Nach ihrem Fachabitur zog es sie zurück nach Brasilien, um in der Gemeinde „Lagoinha“ in Belo Horizonte die Bibelschule zu absolvieren. Dort lernte sie Isaac kennen, den sie beim Predigen aus der deutschen Sprache übersetzte. Im Jahr 2011, zwei Jahre nachdem sie sich kennengelernt hatten, kam es zur Hochzeit.

Gemeinsam dienten die beiden zunächst als Pastoren in der ICZ Stuttgart. 2013 zogen sie nach Amerika, um in der Bethel Church Redding eine weitere zweijährige Fortbildung im pastoralen Dienst zu absolvieren. Dort wuchs der Traum, in Eschborn / Frankfurt eine neue Gemeinde ins Leben zu rufen.

UNSERE VISION

1. Gottes Wort verändert

Wir lieben Gottes Wort und glauben an seine transformierende Wirkung durch Predigt, Lehre, gemeinsames und persönliches Bibelstudium.

2. Gott ist gut

Die Nachricht des Evangeliums ist die Nachricht der Güte Gottes. Wir glauben, dass er ein guter Vater ist und uns dazu beruft, an seine Güte zu glauben, seine Güte zu erkennen und zu erleben.

3. Wir sind Söhne und Töchter Gottes

Durch den Glauben an Jesus Christus werden wir zu Söhnen und Töchtern Gottes. Wir leben nicht als Waisen, sondern als Kinder Gottes, deren Identität darauf basiert, dass sie von Gott angenommen und geliebt sind.

4. Gott spricht heute noch

Gott spricht durch seinen Heiligen Geist persönlich zu uns. Jeder einzelne von uns ist dazu berufen, die Stimme Gottes persönlich zu erkennen, zu hören und Sensibilität für Sein vielfältiges Reden zu entwickeln.

5. Der übernatürliche Dienst

Gott zu dienen ist ein übernatürlicher Dienst. Wir glauben und streben nach dem Wirken Gottes durch die Gaben des Heiligen Geistes. Wir glauben an übernatürliche Heilung, Prophetie, Zeichen und Wunder durch die Gott sich offenbart.

6. Die Kultur der Ehre

Wir etablieren eine Kultur der Ehre, in der Menschen aus verschiedenen Nationen, Lebenssituationen, familiären und kulturellen Hintergründen Gemeinschaft haben, sich gegenseitig wertschätzen und respekt- und liebevoll miteinander umgehen.

7. Der Fokus auf Gottes Gegenwart

Unser Fokus im Gemeindeleben liegt nicht auf bestimmten Aktivitäten, sondern auf Gottes Gegenwart. Alles was wir tun, basiert darauf, dass Gott bei uns ist und seine Gegenwart offenbart.

8. Licht und Salz für die Gesellschaft

Wir wollen der Gesellschaft dienen. Als Gemeinde wollen wir daher bedürftigen Menschen tatkräftige, seelsorgerische und finanzielle Hilfe anbieten.

9. Gesunde Familien

Wir legen Wert auf gesunde Familien. Ehen sowie Elternschaft sollen durch das Gemeindeleben bewahrt, respektiert, inspiriert und unterstützt werden.

10. Der Missionsauftrag

Wir glauben an den Missionsauftrag, Evangelisation und Jüngerschaft. Wir wollen die Nachricht des Evangeliums authentisch leben und weitergeben, Menschen im Glauben begleiten und in ihre Berufung führen.

WAS WIR GLAUBEN

Wir bekennen unseren Glauben nach dem Glaubensbekenntnis des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden.

PARTNERSCHAFTEN

Die All Nations Church ist Teil des deutschlandweiten Netzwerks BFP (Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden), des Werkes AVC (Aktion für verfolgte Christen und Notleidende), sowie des internationelen Netzwerks Global Legacy.

Besondere freundschaftliche Partnerschaften führen wir mit den Gemeinden Bethel Church Redding (USA), House of Heroes Nijkerk (Niederlande), GODFest Ministries (Awakening Europe).

Mindestens 10% des Gemeindebudgets wird für Missionsarbeit verwendet. Hauptsächliche Empfänger sind ein Kinderheim in Myanmar (derzeit ca. 300 Kids), ein Altenheim für ehemalige inhaftierte Pastoren (derzeit ca. 40) in China, sowie die Missionsarbeit von Zhendao und Yilin Liu in Kambodscha.

follow us on

_

All Nations Church Eschborn / Frankfurt
Katharina-Paulus-Straße 6
65824 Schwalbach

IMPRESSUM
DATENSCHUTZERKLÄRUNG

developed by
GL Webdesign